Pressemeldungen

Freitag, 20. Oktober 2017

Vorlesungsreihe zum Thema „Kulturelles Erbe“ in Peking

Mit einem Vortrag der französischen Architektin und Wissenschaftlerin Françoise Ged beginnt heute die gemeinsam vom China-Büro der Max Weber Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland (MWS), der École Française d’Extrême-Orient (EFEO) und dem Institut für die Geschichte der Naturwissenschaften (IHNS) an der Chinesischen Akademie der Wissenschaften organisierte Vorlesungsreihe „Caring for the Past: Antiquarianism and Patrimonialization Practices in China, Europe and the World”.

Mehr
Dienstag, 10. Oktober 2017

Birgit Schäbler ist neue Direktorin des Orient-Instituts in Beirut

Professorin Dr. Birgit Schäbler tritt die Nachfolge von Prof. Dr. Stefan Leder als Direktorin des Orient-Instituts Beirut, eines der Deutschen Geisteswissenschaftlichen Institute im Ausland der Max Weber Stiftung, an. Ihr neues Amt hat sie nach der Berufung durch Prof. Dr. Hans van Ess, Präsident der Max Weber Stiftung, zum 1. Oktober 2017 aufgenommen.

Mehr
Mittwoch, 27. September 2017

„Armut und Bildung“ - Abschlusstagung der Transnationalen Forschungsgruppe Indien

Nach fünf Jahren Forschung zur wechselseitigen Beeinflussung von Armut und Bildung in Indien seit dem 19. Jahrhundert findet vom 27. bis zum 29. September die internationale Abschlusstagung der Transnationalen Forschungsgruppe (TRG) Indien der Max Weber Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland (MWS) unter dem Titel „Poverty and Education from the Nineteenth Century to the Present: India and Comparative Perspectives” am Deutschen Historischen Institut (DHI) sowie am King’s College in London statt.

Mehr
Mittwoch, 20. September 2017

Geteiltes Erbe? Koloniales Wissen in Geschichte und Gegenwart

Wie sehr sind die unterschiedlichen Wissenschaften heute noch in ihren Konzepten von kolonialen Ideen geprägt? Welche Herausforderungen birgt die koloniale Vergangenheit für die Wissenschaften und die Politik? Müssen Straßennamen in den „Kolonialvierteln“ deutscher Städte umbenannt werden? Namhafte Expertinnen und Experten aus Deutschland, der Schweiz und Frankreich diskutieren bei der Veranstaltungsreihe „Geisteswissenschaft im Dialog“ am 26. September 2017 um 18:00 Uhr im großen Hörsaal des Museums für Völkerkunde in Hamburg das Erbe des Kolonialismus aus aktueller und historischer Perspektive.

Mehr
Montag, 18. September 2017

Revolutionäre Biographien im 19. und 20. Jahrhundert – Dritte Stiftungskonferenz der Max Weber Stiftung

Die diesjährige Stiftungskonferenz der Max Weber Stiftung findet unter dem Titel „Revolutionary Biographies in the 19th and 20th Century: Imperial – Inter/national – Decolonial“ vom 21. bis 23. September 2017 in Moskau statt. Die Konferenz wird vom Deutschen Historischen Institut (DHI) Moskau durchgeführt.

Mehr