Partner für die Internationalisierung der Geistes- und Sozialwissenschaften

Dienstag, 16. April 2013

Forum Transregionale Studien und Max Weber Stiftung vereinbaren Zusammenarbeit

Das Forum Transregionale Studien in Berlin und die Max Weber Stiftung in Bonn werden zukünftig im Bereich der Förderung transregionaler Forschung und ihrer Profilierung kooperieren. Ihre Zusammenarbeit wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) für eine Laufzeit von zunächst fünf Jahren gefördert. In gemeinsamen Konferenzen, Sommerakademien, Winterschulen und explorativen Workshops werden neue, zukunftsweisende Themenfelder erkundet und geisteswissenschaftliche Forschungsperspektiven internationalisiert. Die Erkenntnisprozesse werden parallel in die kollaborative virtuelle Arbeitsumgebung der Max Weber Stiftung eingebettet: Durch die Einbindung in das Blogportal mws.hypotheses.org und die Publikationsplattform perspectivia.net werden die Forschungsergebnisse veröffentlicht und zur Diskussion gestellt.

Die Partnerschaft des Forums Transregionale Studien und der Max Weber Stiftung beruht auf den komplementären Stärken der beiden Institutionen: Während das Forum ausländische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nach Deutschland einlädt und in Deutschland Forschungsprogramme in enger Zusammenarbeit mit Universitäten und Forschungseinrichtungen durchführt, entsendet die Max Weber Stiftung deutsche Forscherinnen und Forscher ins Ausland. Mit ihren weltweit tätigen Instituten leistet die Stiftung einen wesentlichen Beitrag zur Verständigung und Vernetzung zwischen Deutschland und den Gastländern bzw. -regionen. Die Kooperation soll das Potential der beiden Einrichtungen für die inhaltliche Internationalisierung der Geistes- und Sozialwissenschaften stärker zur Geltung bringen.

PDF