Ausschreibung: Reisestipendium des DHI Warschau

Mittwoch, 17. Februar 2016

Bewerbungsschluss: 15. März 2016

Vom 16. bis 18. Mai 2016 findet in Warschau eine internationale Tagung zum Thema Representing Jewish History in European and American Popular Culture, Museums and Public Spaces statt, die von der University of Social Sciences and Humanities (SWPS) in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Historischen Institut Warschau organisiert wird. Auf der Konferenz geht es um die Funktion von Geschichte im öffentlichen Raum und in der Populärkultur im Allgemeinen und die Darstellung von jüdischer Geschichte im Besonderen.

Weitere Informationen zu der Tagung finden Sie auf den Homepages der Veranstalter:

www.swps.pl/warszawa/wydzial-nauk-humanistycznych-i-spolecznych/archiwumkonferencji/12858-representing-jewish-history-in-european-and-american-popular-culture

www.dhi.waw.pl/de/veranstaltungen/event/event/representing-jewish-history-in-european-and-american-popular-culture-museums-and-public-spaces.html

Für die Konferenz vergibt das DHI Reisestipendien an Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, denen damit eine Teilnahme an der Tagung ermöglicht werden soll. Zu diesem Zweck werden die Kosten der günstigsten An- und Abreise vom DHI erstattet und durch das Institut eine Übernachtungsmöglichkeit für den Zeitraum vom 15.-18. Mai (drei Übernachtungen) geboten.

Bewerben können sich Magistranden, Doktoranden und Post-Doktoranden, die an einem mit der Konferenz in Zusammenhang stehenden Thema arbeiten. Die Bewerbung erfolgt per Mail an stoll@dhi.waw.pl und umfasst

  • ein Anschreiben, aus dem das Interesse an der Konferenz hervorgeht
  • eine ein- bis zweiseitige Skizze des Forschungssprojekts


Fragen zur Konferenz und zum Stipendium beantwortet

Dr. Katrin Stoll
Deutsches Historisches Institut Warschau
Al. Ujazdowskie 39; 00-540 Warszawa
stoll@dhi.waw.pl
+48 / 22 5258336
+48/ 22 5258337