Referent/-in für Grundsatzfragen der Verwaltung in der Geschäftsstelle in Bonn

Donnerstag, 01. Juni 2017

Bewerbungsschluss: 23. Juli 2017

Die Max Weber Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland sucht für ihre Geschäftsstelle in Bonn zum 1. Januar 2018 und zunächst befristet auf vier Jahre eine Referentin / einen Referenten für Grundsatzfragen der Verwaltung.

Die Max Weber Stiftung ist eine rechtsfähige, bundesunmittelbare Stiftung des öffentlichen Rechts. Sie unterhält zehn Forschungsinstitute und mehrere Außenstellen bzw. Projektbüros in derzeit dreizehn Ländern sowie eine gemeinsame Geschäftsstelle in Bonn. Weltweit werden über 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.

Im Mittelpunkt der Stelle stehen die Koordination, Beratung und Unterstützung der zehn Institutsverwaltungen in vielfältigen Fragestellungen, institutsübergreifende Grundsatzfragen sowie systematische Qualitätssicherung. Hinzu kommen Aufgaben für die Geschäftsstelle selbst sowie für die dort angesiedelten Projekte.

Sie sind Diplom-Verwaltungswirt/in oder haben eine gleichwertige Ausbildung, identifizieren sich mit der Aufgabe Wissenschaftsförderung und stellen sich in einem abwechslungsreichen Alltag gerne neuen Herausforderungen. Sie verbinden umfassende Kenntnisse und langjährige praktische Erfahrungen in den Bereichen

  • Haushalts- und Rechnungswesen (kameral und doppisch), Zuwendungsrecht (institutionelle und Projektförderung), Drittmittelverwaltung, Vergabewesen,
  • Personalverwaltung einschließlich Auslandsentsendung,
  • Organisation, IT, Projektmanagement, Qualitätssicherung

mit analytischer Klarheit und konzeptioneller Stärke, um gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen im In- und Ausland die Verwaltung laufend weiter zu verbessern. Vorzugsweise haben Sie Ihre Berufserfahrung auch bei Wissenschaftseinrichtungen oder im Ausland gewonnen. Ein ausgeprägtes Verhandlungsgeschick, sicheres und verbindliches Auftreten sowie die Bereitschaft zu Dienstreisen sind für Sie selbstverständlich. Auch in schwierigen Situationen behalten Sie Überblick und Humor. Englisch (Stufe C1) beherrschen Sie; weitere Fremdsprachen sind von Vorteil.

Wir bieten bei Vorliegen der Voraussetzungen eine Vergütung bis zur Entgeltgruppe 13 TVöD (Bund) mitsamt den tariflichen Nebenleistungen und der Möglichkeit eines Jobtickets.

Für die Stelle kommen auch Bewerberinnen und Bewerber in Betracht, die sich aus einem bestehenden öffentlichen Dienst- oder Arbeitsverhältnis beurlauben lassen wollen.

Die Max Weber Stiftung will den Anteil von Frauen im höheren Dienst erhöhen und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt.

Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen Frau Romanowski (Tel. 0228-377 86 15) und Herr Dr. Roscher (Tel. 0228-377 86 12) zur Verfügung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 23. Juli 2017 in einer pdf-Datei an den Geschäftsführer der MWS, Kennwort: Referent/in Verwaltung, bewerbung(at)maxweberstiftung.de. Die Vorstellungsgespräche sind für den 5. September 2017 in Bonn vorgesehen.