Auszeichnung für Professor Rex Rexheuser

Montag, 24. März 2014

Gründungsdirektor des Deutschen Historischen Instituts in Warschau erhält das Kavalierskreuz des Verdienstordens der Republik Polen für Verdienste um die Entwicklung der deutsch-polnischen Wissenschaftszusammenarbeit.

Am 24. März wurde die Auszeichnung in der polnischen Botschaft in Berlin in Anwesenheit von Fachkollegen und Weggefährten überreicht.

Prof. Rex Rexheuser war Gründungsdirektor des Deutschen Historischen Instituts in Warschau und leitete es von 1993-1998. Der polnische Botschafter Jerzy Marganski unterstrich in seiner Rede, dass es „dank der Offenheit und Freundlichkeit des Professors gelungen  sei, eine Atmosphäre partnerschaftlichen Dialogs zwischen den deutschen und polnischen Historikern zu schaffen.“ Diese Auszeichnung sei darüber hinaus auch eine Wertschätzung der bereits über zwanzig Jahre währenden Arbeit des Deutschen Historischen Instituts in Warschau.  

Die Laudatio auf Prof. Rexheuser hielt der Direktor des Zentrums für Historische Forschungen der Polnischen Akademie der Wissenschaften in Berlin, Prof. Robert Traba.

(Auf dem Photo: links der Laudator Prof. Robert Traba, rechts der Geehrte Professor Rex Rexheuser)