Pressespiegel

Montag, 24. April 2017

Demokratie im Ausnahmezustand

Matthias Lemke, Forschungsstartstipendiat des DHI Paris, bei WDR 5 Politikum über die zunehmende Bereitschaft demokratischer Regierungen, den Ausnahmezustand auszurufen.

Dienstag, 28. März 2017

Europas Geburtsstunde

Lutz Klinkhammer, stellvertretender Direktor des DHI Rom, zur Ausgangssituation und Grundidee der Römischen Verträge, deren Unterzeichnung sich diesen März zum 60. Mal jährte.

Donnerstag, 16. März 2017

Der lange Schatten des Rassismus

Hartmut Berghoff, ehemaliger Direktor des DHI Washington, in der FAZ zu der historischen Tradition von Trumps Einwanderungspolitik.

Dienstag, 14. März 2017

100 Jahre Russische Revolution

Nikolaus Katzer, Direktor des DHI Moskau, über die sogenannte "Februarrevolution" als demokratische Alternative zum späteren "Oktober" und über die Wahrnehmung des Revolutionsjahres 1917 in Russland heute.

Donnerstag, 09. März 2017

So plagt Russland die Erinnerung an das Revolutionsjahr

Nikolaus Katzer, Direktor des DHI Moskau, über die Rolle von Staatlichkeit und Kontinuität des Staatswesens im historiographischen Selbstverständnis Russlands.

Donnerstag, 09. März 2017

Forschungen über die Peripherie der Peripherie. Ländliche Gesellschaft in Südwestspanien

Martin Baumeister, Direktor des DHI Rom, im Interview über das Projekt, mit dem er sich 1987 bei der Gerda Henkel Stiftung erfolgreich um ein Stipendium bewarb.

Dienstag, 28. Februar 2017

"Man kommt an Zwingli nicht vorbei"

Thomas Maissen, Direktor des DHI Paris, über die Rolle Ulrich Zwinglis in der Reformation und konfessionelle Konflikte in der Schweiz.