Pressespiegel

Mittwoch, 25. März 2015

"Ich kann die Schweiz ja nicht allein in die EU führen. Und ich habe auch nicht behauptet, die Schlacht am Morgarten und das Reduit seien bloss Mythen"

Die Debatte um die Mythen der Eidgenossenschaft, in der Thomas Maissen, der Direktor des DHI Paris, prominent vertreten ist, geht in den Schweizer Medien weiter. Ein neuer Beitrag in der Berner Zeitung geht ausführlich auf Maissens Plädoyer für den offenen Streit über das nationalkonservative Geschichtsbild der SVP ein.

Donnerstag, 19. März 2015

A Europe of Courts, a Europe of Factions

Über den Verlauf und die Ergebnisse der Konferenz "A Europe of Courts, a Europe of Factions" (19.-21. November 2014) am DHI Rom kann man sich jetzt auf HSozKult informieren.

Mittwoch, 18. März 2015

Das große Schweizer Gedenkjahr

Die Schweiz feiert dieses Jahr gleich vier Jahrhundertjubiläen. Thomas Maissen, Direktor des DHI Paris stellt im SFR sein Buch "Geschichte der Schweiz" vor. Mit ihm unterhalten sich Markus Spillmann und Marco Färber über Wahrheit und Legende von Morgarten und Marignano, über historische Ereignisse und was die Nachwelt aus ihnen macht, über die Notwendigkeit des Erinnerns und den Sinn von Jahrestagen.

Mittwoch, 18. März 2015

Quo vadis Zeitgeschichte?

Auf HSozKult lässt sich nun in einem Bericht über die Tagung "Quo vadis Zeitgeschichte? - L’histoire du temps présent et ses défis au XXIe siècle" alles über die Veranstaltung im letzten Oktober am DHI Paris nachlesen.

Dienstag, 17. März 2015

Schweizer Heldengeschichten

Thomas Maissen, Direktor des DHI Paris, schreibt für die Neue Züricher Zeitung über die Entstehung kultureller Identitäten in der Schweiz

Freitag, 13. März 2015

"Es gibt keine kollektive Erinnerung"

Knapp 70 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg hat Kanzlerin Merkel den Japanern zur Aufarbeitung der eigenen Vergangenheit geraten. Doch viele Japaner sehen sich trotz grausamer Kriegsverbrechen bis heute als Opfer, sagt Gesine Foljanty-Jost, Vorsitzende des Wissenschaftlichen Beirats des DIJ Tokyo, in Deutschland Radio Kultur.

Dienstag, 10. März 2015

"Loyalität spielt in Japan eine große Rolle"

Franz Waldenberger und Carola Hommerich vom DIJ Tokyo wurden von WDR Zeitzeichen zur Geschichte des Hundes Hachiko interviewt, der vor 80 Jahren verstarb.