Die stumme Hälfte der Gesellschaft? Kinder und Jugendliche in der Wissensgeschichte

Mittwoch, 29. November 2017

29.11.2017, Vortrag, Zürich

Kolloquium des Zentrums der Geschichte des Wissens
mit einem Vortrag von Simone Lässig, Direktorin des DHI Washington

Die Geschichte der Kinder gehört heute zu den weithin respektierten Forschungsfeldern. Die Wissensgeschichte jedoch hat Heranwachsende noch kaum für sich „entdeckt“. Der konzeptionell angelegte Vortrag stellt Überlegungen vor, wie sie dieses Desiderat adressieren und für eine transnational und globalhistorisch ausgerichtete Forschung fruchtbar machen kann. Diskutiert werden drei Perspektiven: Wissen für Kinder, Wissen über Kinder und Wissen der Kinder. Die Frage, inwieweit Heranwachsende als historische Akteure und mithin als Träger, Übersetzer und Produzenten eines spezifischen Wissens zu fassen sind, ist dabei von besonderem Interesse.

Mittwoch, 29. Nov 2017, 18:15 Uhr bis 20:00 Uhr

Place & Time: ETH Zürich, RZ building, Clausiusstrasse 59, 8092 Zurich, Room F 21

Lisa Schurrer (lisaschurrer@ethz.ch)