Dr. Maren Röger (DHI Warschau) mit dem Fraenkel Prize ausgezeichnet

Wednesday, 15. October 2014

Maren Röger, wissenschaftliche Mitarbeiterin am DHI Warschau, ist für ihr Werk "Sexualpolitik und Besatzeralltag in Polen 1939-1945: Prostitution, Intimität, Gewalt" mit dem Fraenkel Prize in Contemporary History ausgezeichnet worden.

Der Preis wird von der Londoner Wiener Library für "outstanding work of twentieth-century history in one of The Wiener Library's fields of interest". These areas of interest include the following: "The History of Europe, Jewish History, The Two World Wars, Antisemitism, Comparative Genocide, Political Extremism" verliehen und wurde von Ernst Fraenkel, ehemaliger Vorsitzender und einer der Präsidenten der Wiener Library, gestiftet.

Maren Röger erhält den Fraenkler Prize in der Category A für ihr bislang unveröffentlichtes Buch Sexualpolitik und Besatzeralltag in Polen 1939-1945: Prostitution, Intimität, Gewalt. Der Preis ist mit 6000 US-Dollar dotiert.