Deutsches Historisches Institut Moskau feiert zehnjähriges Jubiläum

Monday, 07. September 2015

Das Deutsche Historische Institut Moskau feiert am 15. September 2015 im Staatlichen Historischen Museum in Moskau sein zehnjähriges Bestehen.

Höhepunkt der Feierlichkeiten ist der Festvortrag von Ulrich Herbert, Universität Freiburg, zu „Deutschland im 20. Jahrhundert“.

Die Max Weber Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland (MWS) gründete das Deutsche Historische Institut (DHI) Moskau 2005 auf Initiative und mit Unterstützung der Alfried-Krupp-von-Bohlen-und-Halbach-Stiftung und der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius. Im Jahr 2009 übernahm die MWS das Institut auch in ihre institutionelle Förderung. Das DHI Moskau fördert die wissenschaftliche Zusammenarbeit von Historikerinnen und Historikern aus Russland und Deutschland. Es betreibt und koordiniert deutsch-russische Forschungsprojekte aus dem Bereich der Neueren und Neuesten Geschichte (16.-20. Jahrhundert) in globaler Perspektive.

Nach einem Brand im Gebäude des DHI Moskau sind die Institutsräumlichkeiten zurzeit für die Öffentlichkeit geschlossen. Das gesamte Forschungs-, Stipendien- und Veranstaltungsprogramm des Instituts wird jedoch unverändert fortgeführt.

Die Max Weber Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland fördert die außeruniversitäre Forschung mit Schwerpunkten auf den Gebieten der Geschichts-, Kultur-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften in ausgewählten Ländern sowie das gegenseitige Verständnis zwischen Deutschland und diesen Ländern. Sie unterhält zurzeit zehn geisteswissenschaftliche Institute im Ausland und zwei Forschungsgruppen.

Das Deutsche Historische Institut Moskau ist ein Institut der Max Weber Stiftung. Sein Auftrag umfasst die Erforschung der Geschichte Russlands und seiner Beziehungen zu Deutschland im internationalen Zusammenhang und unter politischen, wirtschaftlichen wie kulturellen Aspekten sowie die Vermittlung der deutschen Geschichtswissenschaft in Russland sowie die Russlands in Deutschland.

 

Pressekontakt:

Maria Golovnya
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit
Deutsches Historisches Institut Moskau
Prospekt Vernadskovo 103, Korp. 1, Büro 21
119525 Moskau
Telefon: +7 495 730 52 49
maria.golovnya(at)dhi-moskau.org

Joachim Turré
Referent für Öffentlichkeitsarbeit 
Max Weber Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland
Rheinallee 6
53173 Bonn
Tel:   +49 (0)228 377 86 16
Fax:  +49 (0)228 377 86 19
turre(at)maxweberstiftung.de
www.maxweberstiftung.dewww.maxweberstiftung.de