Call for Papers: Geschichte des Stalinismus. Die Lehren des Oktobers und die Praktiken des sowjetischen Systems. Die 1920er bis 1950er Jahre

Dienstag, 21. März 2017

Bewerbungsschluss: 17. September 2017

Deutsches Historisches Institut Moskau

Im Dezember 2017 wird in Moskau die zehnte internationale Konferenz aus der Reihe „Geschichte des Stalinismus“ stattfinden. Das Thema der Konferenz lautet „Die Lehren des Oktobers und die Praktiken des sowjetischen Systems. Die 1920er bis 1950er Jahre“.
Die Organisatoren der Konferenz sind:

  • der Rat zur Entwicklung der Zivilgesellschaft und der Menschenrechte beim Präsidenten der Russischen Föderation
  • das Staatliche Archiv der Russischen Föderation
  • das Russische Staatsarchiv für sozio-politische Geschichte
  • das Boris-Jelzin Zentrum
  • die Internationale Gesellschaft für historische Aufklärung, Menschenrechte und soziale Fürsorge „Memorial“
  • der Verlag „Politische Enzyklopädie“ (ROSSPEN)