Gerda Henkel-Visiting Professorship

In der britischen Forschung zur deutschen Geschichte dominieren Themen wie der Erste Weltkrieg und die Zeit des Nationalsozialismus- Die Geschichte der Bundesrepublik hat bislang eher wenig Beachtung gefunden. Aus diesem Grund hat die Stiftung im Jahr 2008 dem Deutschen Historischen Institut London Fördermittel zur Einrichtung einer Gastprofessur (Gerda Henkel-Visiting Professorship) für den Themenbereich Deutsche Geschichte zwischen 1890 und der Gegenwart zur Verfügung gestellt. Ziel ist es, deutsche zeithistorische Forschung im europäischen Kontext zu vermitteln.

Die am Deutschen Historischen Institut London angebundene Dozentur ist mit einem Visiting Professorship am International History Department der London School of Economics and Political Science verbunden und verpflichtet zur Durchführung eines Seminars zur deutschen Zeitgeschichte im Rahmen des Master-Programms der Hochschule. Die Gastprofessur wird mit Mitteln der Gerda Henkel Stiftung, des Deutschen Historischen Instituts London und der London School of Economics and Political Science getragen. Durch die Übernahme der Kosten für die Vertretung ihrer Professur soll herausragend qualifizierten Historikerinnen und Historikern, die im Bereich der Zeitgeschichte an deutschen Universitäten lehren und forschen, die Möglichkeit gegeben werden, im Förderzeitraum ein größeres Forschungsprojekt durchzuführen.

  • 2009/2010: Prof. Dr. Johannes Paulmann (Mainz): "International aid and solidarity: Humanitarian committment and the media in Germany, c. 1950-1985"
  • 2010/2011: Prof. Dr. Christoph Cornelißen (Frankfurt am Main): "The British and German welfare states after 'the great boom': public debates on social inequality and social justice since the 1970s"
  • 2011/2012: Prof. Dr. Ute Daniel (Braunschweig): "Media and politics - an entangled history (c. 1900-1980)"
  • 2012/2013: Prof. Dr. Andreas Rödder (Mainz): "The History of the Pesent"
  • 2013/2014: Prof. Dr. Dorothee Wierling (Hamburg): "Coffee Worlds in Green Coffee and its Agents: The Hamburg Coffee Merchants in the 20th century"
  • 2014/2015: Prof. Dr. Kiran Klaus Patel (Maastricht): "Welfare in the Warfare State: Nazi Social Policy on the International Stage"