Ausschreibung: IT-Administrator/in (w/m/d) (DHI Rom)

Bewerbungsschluss: 2. April 2021

Das  Deutsche Historische Institut in Rom sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

eine/n IT-Administrator/in (m/w/d).

Die Postion ist zunächst befristet auf 2 Jahre. Der Verantwortungsbereich der/des IT-Administratorin/des IT-Administrators liegt im operativen Betrieb und betrifft die gesamte IT-Infrastruktur des Instituts (WAN, LAN, WLAN, VoIP). Die Tätigkeitsschwerpunkte umfassen:

  • Laufende Netz- und Systemverwaltung in einem virtualisierten Microsoft- und Linux-Serverumfeld (VMWare, HyperV)
  • Installation und Verwaltung der aktiven und passiven Netzwerkkomponenten (Switching, Routing)
  • Sicherstellung der Systemverfügbarkeit und Behebung von Störungen
  • Nutzerbetreuung (Microsoft und Apple) inklusive Einrichtung, Inbetriebnahme und Wartung von PC ́s, Notebooks und Thin Clients sowie Mitarbeit im Helpdesk
  • Benutzeradministration und Berechtigungsmanagement im Active Directory, File System, Drittsoftware sowie Cloudapplikationen
  • Administration der Mail- und Kommunikationssysteme (Mailserver, Spamgateways, PBX-IP)
  • Einrichtung und Verwaltung geeigneter Monitoring-Systeme
  • Administration der IT-Sicherheitstechnologie (Firewall, VPN, Virenschutz, Datenbackup and -recovery, E-Mail Archiv etc.)
  • Koordination und Zusammenarbeit mit externen IT-Dienstleistern
  • IT-Dokumentation.

Gemeinsam mit den IT-Kollegen sorgt die/der IT-Administrator/-in für die Optimierung der technischen Infrastruktur gemäß den Anforderungen des laufenden Institutsbetriebs und neuer Projekte, der internen Geschäftsprozesse sowie neuer Technik- und Sicherheitsstandards.

Anforderungen an den/die Bewerber/in:

  • erfolgreich abgeschlossene IT-Ausbildung/Studium
  • nachgewiesene, mehrjährige einschlägige Berufserfahrung in den genannten Bereichen
  • sehr gute Kenntnisse aktueller Client- und Server-Technologien (insbesondere Windows und Linux), einschließlich Virtualisierung (VMWare, Hyper-V) und der Netzwerktechnik (Routing, Switching)
  • Kommunikationsstärke in Italienisch und Englisch, wünschenswert in Deutsch
  • Organisationsvermögen und Eigeninitative
  • multidisziplinäre Teamerfahrungen und Bereitschaft zu abteilungsübergreifender Arbeit
  • hohe Belastbarkeit und Fähigkeit, flexibel und lösungsbezogen zu arbeiten.

Das DHI Rom als Teil der in Bonn ansässigen Max Weber Stiftung ist ein familienfreundlicher Arbeitgeber, dem die Vereinbarkeit von Familie und Beruf besonders am Herzen liegt. Die Vergütung erfolgt nach dem Vergütungsschema der Deutschen Botschaft Rom.

Die Max Weber Stiftung fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach der Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes, Schwerbehinderte nach dem SGB IX bevorzugt eingestellt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Bewerbungsportal bis zum 02.04.2021.

Das Deutsche Historische Institut in Rom ist ein Forschungsinstitut der Max Weber Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland. Das 1888 gegründete Institut dient der Erforschung der italienischen und deutschen Geschichte und Musikgeschichte in europäischen Zusammenhängen, vom frühen Mittelalter bis zur jüngsten Vergangenheit.