Ausschreibung: Stipendien des OI Istanbul

Bewerbungsschluss: 20. September 2021

Das Orient-Institut Istanbul (OI Istanbul) vergibt für das Jahr 2021/22 Stipendien zur Förderung der Promotion. Die Stipendien dienen grundsätzlich der Finanzierung eines Forschungsaufenthalts in der Türkei für Promovierende, die nicht in der Türkei leben. Aufgrund der fortbestehenden Pandemielage muss die Stipendienzeit nicht vollständig in der Türkei verbracht werden. Soweit das Stipendium ohne Anwesenheit vor Ort wahrgenommen wird, setzt dies eine enge Anbindung an das Institut voraus, durch die eine sinnvolle Bearbeitung des Forschungsprojektes auch außerhalb der Forschung vor Ort gewährleistet wird. Dies kann nach Absprache auch durch eine Betreuung durch Mitglieder des wissenschaftlichen Beirats des Instituts oder anderer mit dem Institut assoziierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erfolgen.

Berücksichtigt werden Promotionsprojekte, die sich mit den hier genannten Themenschwerpunkten oder einem der weiteren Forschungsbereiche des OI Istanbul befassen:

  1. Musikwissenschaftliche Forschung zum Osmanischen Reich und der Türkei
  2. Narrative Quellen zu Istanbul und dem Osmanischen Reich
  3. Ausdrucksformen, Geschichte und Gegenwart der Religionen Anatoliens (ab dem 11. Jh.)
  4. Sprachwissenschaftliche Turkologie
  5. Mensch, Medizin und Gesellschaft
  6. Iran

Das Stipendium beträgt monatlich € 1.100 für einen Zeitraum von in der Regel zehn Monaten. Die Kosten der An- und Abreise in die Türkei werden erstattet. Der früheste mögliche Antrittstermin für das Stipendium ist der 15. Oktober 2021, spätester Antrittstermin ist der 1. Juli 2022.

Voraussetzung für die Bewerbung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Magister, Diplom) in einem für das jeweilige Ausschreibungsthema einschlägigen Fach. Aus der Bewerbung, die einen ausgearbeiteten Zeitplan umfassen soll, muss im Regelfall die Notwendigkeit eines Aufenthalts in Istanbul bzw. der Türkei hervorgehen. Gute Kenntnisse im Türkischen bzw. einer anderen einschlägigen Quellensprache werden vorausgesetzt. Das Orient-Institut Istanbul strebt einen offenen und konstruktiven wissenschaftlichen Austausch unter den Institutsangehörigen und mit externen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an. Daher wird von den Stipendiatinnen und Stipendiaten die Teilnahme an Kolloquien und anderen Institutsveranstaltungen, sowie eine öffentliche Vorstellung der eigenen Forschungsarbeit am Institut erwartet. Forschungsaufenthalte außerhalb Istanbuls sind mit der Institutsleitung abzusprechen.

Bewerbungen an

Dr. Richard Wittmann
Kommissarischer Direktor des Orient-Instituts Istanbul 

sind bis zum 20. September 2021 über unser Online-Bewerbungsportal einzureichen.
Vollständige Bewerbungen müssen folgende Unterlagen enthalten:

  • Anschreiben mit Angabe des gewünschten Zeitraums
  • Lebenslauf
  • Beschreibung des Promotionsvorhabens/Forschungsprojekts
  • Begründung und Zeitplan für den Forschungsaufenthalt in Istanbul bzw. der Türkei
  • Empfehlungsschreiben eines Hochschullehrers/ einer Hochschullehrerin, welches durch diese/n online hochgeladen werden wird.
  • Kopie des M.A.-Zeugnisses bzw. Diploms
  • Nachweis von Türkischkenntnissen bzw. einer anderen einschlägigen Quellensprache