Nachrichten

Die aktuelle Ausgabe des Magazins der Max Weber Stiftung "Weltweit vor Ort" beschäftigt u. a. mit der internationalen Rezeptions- und Wirkungsgeschichte des neuen Namensgebers der Stiftung. Es enthält Beiträge des DIJ Tokyo, des DHI Paris, des DHI Rom, des DHI Washington und des Orient-Instituts Istanbul.

Öffentlicher Festakt am Samstag, 3. November, an der Universität Münster.

"Ein Aktenfund in Washington ermöglicht einen genaueren Blick auf ein lange umstrittenes Thema: Die deutsche Wehrmacht, ihr Selbstverständnis, ihre Mentalität. Ein Gespräch mit dem Historiker und Buchautor Felix Römer."

In association with the Cold War International History Project at the Woodrow Wilson Center in Washington DC, a new collaborative project has been launched on the cultural, social and political significance of sport between the end of World War II and the fall of Communism.

Gudrun Gersmanns Bilanz über die Neuausrichtung des DHI Paris

Der Historiker Andreas Rödder wird Gerda Henkel Gastprofessor 2012/13 und spricht zum Auftakt über derzeitige und frühere Sorgen vor einem übermächtigen Deutschland.