"Ein Forschungsinstitut mit großen, gelehrten Aufgaben". Die Geschichte des Deutschen Historischen Instituts in Rom, gegr. 1888

06.07.2015, Ausstellungseröffnung, Akademie der Wissenschaften und der Literatur (Mainz)

Die Ausstellung präsentiert die Geschichte des Deutschen Historischen Instituts seit seiner Gründung als "Königlich Preussische historische Station" bis ins Jahr 2013, in dem es u.a. mit dieser Ausstellung seinen 125. Geburtstag feiern konnte.

Programm zur Eröffnung

Begrüßung Prof. Dr. Claudius Geisler (Generalsekretär der Akademie der Wissenschaften und der Literatur)

Grußwort Prof. Dr. Martin Baumeister (Direktor des Deutschen Historischen Instituts in Rom)

 

Die Inschriften der Anima. Ein Kooperationsprojekt der Akademie der Wissenschaften und der Literatur mit dem Deutschen Historischen Institut in RomProf. Dr. Michael Matheus Leiter des Arbeitsbereiches Mittlere und Neuere Geschichte und Vergleichende Landesgeschichte an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz; ehemaliger Direktor des HI Rom (2002-2012))

Zur Ausstellung
Dr. Kai-Michael Sprenger (Kurator der Ausstellung. Geschäftsführer des Instituts für Geschichtliche Landeskunde)

Programm (PDF)