Le lettrisme et son temps: essai de contextualisation

26.-27.03.2015, Tagung, DFK Paris

Internationales Kolloquium zu Ehren von Elke Morenz, organisiert von Frédéric Alix, Julia Drohst und Fabrice Flahutez

Der Lettrismus, gegründet 1946 von Isidore Isou, bleibt bis heute eine der am wenigsten bekannten, und doch außergewöhnlichen Strömungen der Avantgarde. Das Kolloquium erweist einer der größten Sammlerinnen des Lettrismus, Elke Morenz (1940-2009) die Ehre, und lädt Forscher unterschiedlicher Disziplinen dazu ein, einen konstruktiven Dialog zu über die Künstler und ihre Rezeption zu führen.
Anlässlich der Ehrung von Elke Morenz findet am 26. März im Auditorium des INHA eine Soirée lettriste mit einer Vorführung des Films "Elke et le lettrisme" statt, der von Frédéric Acquaviva realisiert wurde.

Mehr Information