Magna Carta 1215 – History and Myth

22.07.2013-26.07.2013, Summer School, London

Das Deutsche Historische Institut Londonhttp://www.ghil.ac.uk/ und das Historische Seminar der Ludwig-Maximilians-Universität München veranstalten auch in diesem Jahr wieder einen gemeinsamen Sommerkurs zu einem Thema der britischen Geschichte.

Die Summer School 2013 steht unter der Überschrift „Magna Carta - Myth and History“. Sie beschäftigt sich mit der neueren Forschung zur Geschichte eines der bekanntesten Verfassungsdokumente der englischen, ja der europäischen Geschichte des Mittelalters überhaupt. Als Dozenten konnten Prof. Dr. John Gillingham (London School of Economics), Prof. Dr. Nicholas Vincent (University of East Anglia) und Dr. Hugh Doherty (Jesus College, Oxford) gewonnen werden, die allesamt ausgewiesene Kenner der Thematik sind. Im Rahmen des Sommerkurses soll eine umfassende Kontextualisierung der Ausstellung der Charta im Zusammenhang mit den vielfältigen Problemen der Herrschaftszeit Richard Löwenherz‘ (1189-1199), John Lacklands (1199-1216) und Heinrichs III. (1216-1272) geboten werden. Außerdem werden die sozialen und rechtlichen Voraussetzungen der zahlreichen Einzelbestimmungen, die konkrete Wirksamkeit der Umsetzung der Bestimmungen sowie die breite Rezeption und Modifikation der Urkunde im Rahmen der englischen Geschichte des hohen und späten Mittelalters angemessene Berücksichtigung finden.

Details