Ausschreibung: wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d) für das europäische Infrastrukturprojekt OPERAS (Geschäftsstelle)

Bewerbungsschluss: 22. Juni 2020

Die Max Weber Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland (MWS) sucht für ihre Geschäftsstelle in Bonn zum 1. September 2020 eine wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d) für das  europäische Infrastrukturprojekt OPERAS.

Die Max Weber Stiftung unterhält zehn Forschungsinstitute und mehrere Außenstellen in 15 Ländern. Sitz der Stiftung ist Bonn. Weltweit werden über 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt und zahlreiche Stipendiatinnen und Stipendiaten gefördert.

Seit 2017 ist die MWS in führender Position bei der EU-geförderten Forschungsinfrastruktur OPERAS engagiert. Damit ist sie am Aufbau einer forschungsgetriebenen Infrastruktur für die Geistes- und Sozialwissenschaften im europäischen Forschungsraum beteiligt. Diese Aktivitäten bedürfen einer Anbindung an die sich derzeit sehr dynamisch entwickelnden Forschungsinfrastrukturen in Deutschland. Für eine stärkere Vernetzung der europäischen Infrastrukturen mit der deutschen Forschungslandschaft setzt sich das Projekt OPERAS-GER ein. Zur Unterstützung der Referent/in-Stelle in diesem Projekt suchen wir vorbehaltlich der Projektbewilligung durch das BMBF eine wissenschaftliche Hilfskraft in der Geschäftsstelle der MWS in Bonn (bis zu 19 Wochenstunden).

 

Welche Aufgaben erwarten Sie?

  • Sie sind bei der Entwicklung einer Kommunikationsstrategie beteiligt, die die Services in OPERAS der deutschen User Community nahebringt und ein entsprechendes OPERAS-Netzwerk in Deutschland begründet.
  • Sie pflegen die Social-Media-Auftritte von OPERAS-GER in enger Abstimmung mit dem/r zuständigen Referenten/in und den KollegInnen in OPERAS.
  • Sie kümmern sich um die Fortentwicklung und Bereitstellung von Kommunikationsmaterial für OPERAS-GER (virtuell und im Druck).
  • Sie unterstützen die Organisation von Workshops und Webinaren.
  • Sie dokumentieren die Arbeit in diesem Projekt.
     
    Ihr Profil?
    Voraussetzungen:
  • Studium eines Faches aus den Geistes-, Sozial-, Bibliotheks- oder Informationswissenschaften
  • Exzellente Kommunikationsfähigkeit und Organisationsfähigkeit
  • Versierter Umgang mit Textverarbeitungs- und Präsentationsprogrammen
  • Gute Kenntnisse in der Handhabung von Bildbearbeitungsprogrammen, idealerweise Indesign oder Photoshop
  • Erfahrung in der Handhabung sozialer Medien (Blogs, Twitter, Facebook, LinkedIn)
  • Sichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift
    Wünschenswert:
  • Kenntnisse in den Methoden und Konzepten der Digital Humanities, besonders in Bezug auf das digitale Publizieren
  • Einschlägige IT-Kompetenzen, etwa in den Bereichen Webtechnologien, X-Technologien und Softwarearchitekturen
  • Kenntnisse im Bereich Open Science
     
    Was wir bieten:
  • Abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen und interdisziplinären Umfeld
  • Kollegiale Zusammenarbeit und Austausch in einem sympathischen Team
  • Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets für den VRS
    Die MWS fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
    Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.
    Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich am 7. Juli stattfinden, angesichts der pandemiebedingten Hygienemaßnahmen höchstwahrscheinlich mittels einer Videoschalte. Bei Verhinderung an diesem Termin weisen Sie bitte schon in der Bewerbung darauf hin.
    Für weitere Auskünfte steht Ihnen Dr. Michael Kaiser (kaiser(at)maxweberstiftung.de und Tel. 0228/37786-24) zur Verfügung. Ihre Bewerbung reichen Sie bitte bis zum 22. Juni 2020 über unser Bewerbungsportal ein.