Press Review

Nikolaus Katzer, Direktor des DHI Moskau, im Deutschlandfunk zur Rolle des Fußballs als Teil der Kulturdiplomatie in der Nachkriegszeit.

Während der Zeit des Nationalsozialismus wurden vereinzelt immer wieder jüdische Kinder versteckt. Das war auch so während der NS-Besatzung in Osteuropa und im Baltikum. Es waren private Bürger, die solche Rettungsaktionen veranlassten, wie eine Tagung des DHI Warschau in Litauen zeigte.

Milos Řezník, Direktor des DHI Warschau, über die Entwicklung, dass sich in vielen Staaten Europas ein neuer Nationalismus breitmacht.

Birgit Schäbler, Direktorin des Orient-Institut Beirut, im Interview mit der FAZ über die Lage im Land und die Islamdebatten in Europa und der arabischen Welt.

Blogbeitrag zum Vortrag von Fabian Cremer (Geschäftsstelle) und Thorsten Wübbena (DFK Paris) am 12.04.2018 im Rahmen der Veranstaltung "Digital Humanities – Aktuelle Forschungsthemen" an der Universität Köln

Nikolaus Katzer, Direktor des DHI Moskau, zur Rolle des Fußballs in Sowjetrussland in den 1920er Jahren.

Die Sendung "Aus Kultur- und Sozialwissenschaften" im Deutschlandfunk berichtet von der letzten Geisteswissenschaft im Dialog-Veranstaltung zum Thema "Abschied vom Kontinent?", die am 3. Mai in Berlin stattgefunden hat.