Ausschreibung: Musikwissenschaftler/in (w/m/d) (OI Istanbul)

Bewerbungsschluss: 10. April 2021

Das Orient-Institut Istanbul der Max Weber Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet bis zum 30. September 2021, eine/n Musikwissenschaftler/in (w/m/d) für die

Mitarbeit im interdisziplinären Editions- und Quellenerschließungsprojekt „Corpus Musicae Ottomanicae“ (CMO).

Es handelt sich um eine Stelle nach Entgeltgruppe 13 TVöD mit 50 % der regelmäßigen Arbeitszeit, soweit die gesetzlichen Voraussetzungen gegeben sind, anderenfalls nach dem Botschaftsschema Türkei. Mit der Stelle sind keine Lehrverpflichtungen verbunden.

Seit 2015 ist das Orient-Institut Istanbul Projektpartner des DFG-geförderten Langzeitprojektes (bis voraussichtlich 2027) „Corpus Musicae Ottomanicae“, das unter der Projektleitung von Prof. Dr. Ralf Martin Jäger (WWU Münster) erstmalig kritische Editionen vorderorientalischer Musikhandschriften präsentiert.

Die Stelle am Orient-Institut Istanbul übernimmt innerhalb des CMO zentrale Aufgaben sowohl im Projektmanagement vor Ort als auch bei der Durchführung des Teilprojektes „Orient-Archiv – Quellenkataloge“. Hierzu zählt die fortlaufende Befüllung der Katalog-Datenbank, die Betreuung und Weiterentwicklung des Internetportals (in Koordination mit den Teams der WWU Münster sowie von perspectivia.net, Bonn) sowie die Implementierung von Digitalisaten gemeinfreier historischer Notendrucke.

Neben der kontinuierlichen Literaturrecherche ist es eine weitere Aufgabe der Mitarbeiter*innenstelle, in türkischen Bibliotheken und Archiven nach unbekannten Musikmanuskripten in hampartsum notası und westlicher Notenschrift zu suchen, Digitalisate von weiteren handschriftlichen Quellen zu beschaffen und die Mitarbeiter*innen in Münster bei der Klärung von Detailfragen, die des Zugangs zu den Originalquellen bedürfen, zu unterstützen.

Voraussetzung für die Einstellung ist eine überdurchschnittliche Promotion im Fach Musikwissenschaft. Neben Teamfähigkeit und Erfahrungen im Projektmanagement werden gute Kenntnisse im Bereich der Digitalen Medien erwartet. Gute Sprachkompetenz in Englisch und Türkisch wird vorausgesetzt, hinreichende Osmanisch-Kenntnisse sind erwünscht. Deutschkenntnisse sind von Vorteil.

Die ausgeschriebene Stelle beginnt mit einer einmonatigen Schulungsphase in Münster. Aufgrund pandemiebedingter Beschränkungen kann diese Schulungsphase auch virtuell stattfinden. Die WWU Münster und die Max Weber Stiftung treten für die Geschlechtergerechtigkeit ein und streben eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht rechtlich schützenswerte Gründe überwiegen, die in der Person eines männlichen Mitbewerbers liegen.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 10. April 2021 in einer PDF-Datei an den Kommissarischen Direktor des Orient-Instituts Istanbul:

Orient-Institut Istanbul
Herrn Dr. Richard Wittmann
E-Mail: oiist@oiist.org