Gender – Nation – Emancipation. Women and Families in the ‚Long‘ Nineteenth Century in Italy and Germany

22.-23.06.2017, Workshop, DHI Rom

Der dritte Workshop des DFG-Netzwerks „Gender – Nation – Emancipation“ findet in Kooperation mit dem DHI Rom und der Wissenschaftlichen Arbeitsgemeinschaft des Leo Baeck Instituts vom 22. bis 23. Juni 2017 am DHI Rom statt.Hinterfragt wird die scheinbar parallele Entwicklung der beiden „verspäteten“ Nationen Italien und Deutschland in einem transnationalen Kontext. Fokussiert werden von der einschlägigen Forschung bisher vernachlässigte Geschlechter-, Religions- und diskursgeschichtliche Aspekte sowie neu erschlossene Egodokumente jüdischer wie nichtjüdischer Akteurinnen und Akteure zu den Themenfeldern Nationsbildung, Nationalismus und Erster Weltkrieg. Ziel dieser dritten Veranstaltung des Wissenschaftlichen Netzwerks ist es, die von den Teilnehmern und Teilnehmerinnen verfassten Beiträge zu diskutieren und für die Publikation in einem englischsprachigen Sammelband vorzubereiten.