Religion und Religionsdiskurse transnational: Konstruktion und Abwehr von Globalität

21.06. - 22.06.2018, Konferenz, DHI Rom

Die Abschlusskonferenz des Internationalen Graduiertenkollegs „Religiöse Kulturen im Europa des 19. und 20. Jahrhunderts“, getragen von der LMU München, der Adam-Mickiewicz-Universität Posen, der Karls-Universität Prag und der Masaryk-Universität Brünn in Kooperation mit dem DHI Rom, wird vom 21. bis 22. Juni in Rom stattfinden.

Die Konferenz widmet sich der Frage, wie Religionsgemeinschaften und Religionsdenker seit dem 19. Jahrhundert auf Phänomene der Globalisierung reagieren und selbst an der Konstruktion von transnationalem und globalem Selbstverständnis beteiligt sind.