Zurück in die Moderne?

25.06.2015, Exkursion, Centre Pompidou

Besuch des Centre Pompidou mit den Stipendiaten des DFK und Prof. Martin Schieder.

Nach seiner spektakulären Neupräsentation seiner zeitgenössischer Kunstsammlung in ihrem globalen und historischen Kontext zeigt das Centre Pompidou seine neue Präsentation der Moderne (1905-1965). Wie präsentiert man 2015 die "modernités plurielles" der Avantgarden und Neo-Avantgarden? Welchen kunsthistorischen und kuratorischen Leitfragen folgt das Display einer internationalen, multimedialen Kunst und diskursiven Kunst? Inwieweit spiegeln sich in den Exponaten die historischen Zäsuren, die großen Ideologien und die ästhetischen Utopien des 20 Jahrhunderts? Zusammen mit den Stipendiaten des Deutschen Forums für Kunstgeschichte diskutiert Prof. Martin Schieder (Universität Leipzig / Gastprofessor am Labex „Écrire une nouvelle historie de l’Europe“, Paris-Sorbonne IV) an ausgewählten Werken den neuen Blick zurück in die Moderne.

Mehr Informationen zum Jahresthema des DFK