Pressespiegel

Hans van Ess, Präsident der MWS und Professor für Sinologie an der LMU München, im Interview mit Bayern2 zu den Protesten in Hongkong.

"Regierungskrise in der Ferragosto-Woche, das gab es noch nie. Das Gründungsmitglied der EU ist drauf und dran, einer EU-feindlichen und populistischen Partei das Land zu überlassen. Verstehen Sie die Italiener?" - Lutz Klinkhammer, Stellvertretender Direktor des DHI Rom, zu Gast im Tagesgespräch bei Radio Bayern 2.

"Silvio Berlusconi hat Bündnisse mit Ultrarechten in Italien salonfähig gemacht. Davon profitiert nun Matteo Salvini. Und treibt das Land vor sich her." – ein Gastkommentar in der Süddeutschen Zeitung von Lutz Klinkhammer, Stellvertretender Direktor des DHI Rom.

Wlodzimierz Borodziej und Maciej Górny, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am DHI Warschau, erinnern an die vergessenen Kriege in Europas Osten 1912-1923 – ein Artikel im "Tagesspiegel" von Thomas Speckmann

Ein Beitrag von Franz Waldenberger, Direktor des DIJ Tokyo, im Magazin "The 10th issue of the G20 Leaders Global Briefing Report", das anlässlich des gerade stattfindenden G20-Gipfels in Osaka erschienen ist.

"Kriegsende, Ostverträge, Mauerfall. Die Deutsch-Russische Geschichte des 20. Jahrhunderts ist reich an großen Ereignissen. Ende Juni diskutierten Experten beim Moskauer Gespräch '1945, 1970, 1990 – Deutsch-Russische Erinnerungskulturen und die Halbwertszeit Geschichtlicher Erfahrungen' über die unterschiedliche Wahrnehmung in beiden Ländern." - Andreas Hilger, Stellv. Direktor des DHI Moskau, im Interview mit der Moskauer Deutschen Zeitung.

Erstmals zugängliche Akten aus Moskau zeigen die Folgen der sowjetischen Offensive Ende Juni 1944. Artikel in der Welt über ein Großprojekt zur Digitalisierung von ca. 28.000 Beuteakten aus dem Zweiten Weltkrieg, an dem unter anderem das DHI Moskau beteiligt ist.