Direktionsversammlung

Die Direktionsversammlung setzt sich aus den Direktorinnen und Direktoren der Institute zusammen. Sie berät und unterstützt den Stiftungsrat. Sie kann eigene Konzepte entwickeln und in den Entscheidungsprozess der Stiftung einbringen. Dabei kann sie sich von der Geschäftsstelle unterstützen lassen.

Die Mitglieder der Direktionsversammlung informieren sich gegenseitig über die Forschungsplanungen der einzelnen Institute und institutsübergreifende Kooperationen auf Themenfeldern, die mehrere Institute gemeinsam interessieren. Dadurch soll die über die bilateralen Zielsetzungen der Institute zwischen Deutschland und den jeweiligen Gastländern hinausgehende Perspektive der Stiftung gestärkt werden.
Sprecherin der Direktionsversammlung ist  Prof. Dr. Simone Lässig (Deutsches Historisches Institut Washington), ihr Vertreter ist Prof. Dr. Franz Waldenberger (Deutsches Institut für Japanforschung).

Die Direktionsversammlung tritt mindestens ein Mal jährlich zusammen und entsendet zwei Vertreter/Vertreterinnen als Gäste in den Stiftungsrat.