Ethikkommission

Die Verfahrensordnung MWS-Kommission Ethik der Forschung wurde am 13. Mai 2022 vom Stiftungsrat beschlossen. Die Mitglieder der MWS-Ethikkommission sind die vom Stiftungsrat für die Einhaltung der guten wissenschaftlichen Praxis bestellte Ombudsperson, eine Vertretung der Direktionsversammlung und die für den Datenschutz zuständige Person der MWS. Die Ethikkommission kann weitere Expertinnen und Experten als Mitglieder ohne Stimmrecht hinzuziehen.

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der MWS gehen mit der verfassungsrechtlich gewährleisteten Forschungsfreiheit verantwortungsvoll um. Diese Verantwortung beschränkt sich nicht auf die Einhaltung rechtlicher Vorgaben, sondern umfasst auch die Verpflichtung, mögliche Folgen ihrer Forschungsvorhaben gründlich abzuschätzen und die jeweiligen ethischen Aspekte zu beurteilen. Das schützenswerte Gut ist dabei die psychische und physische Unversehrtheit von Individuen. Für allein diesen Zweck holen sie in kritischen Fällen Ethikvoten ein. Des Weiteren holen sie Genehmigungen und Ethikvoten ein, wenn gesetzliche Vorschriften oder Mittelgeber sie verlangen.

Die Ethikkommission wird auf Antrag der jeweiligen Institutsleitung oder der Geschäftsführung der MWS tätig, sofern keine Zuständigkeit einer Kommission der Institute oder ggf. einer kooperierenden wissenschaftlichen Einrichtung gegeben ist oder eine andere Zuständigkeit nicht klar bestimmt werden kann.

E-Mail-Adresse: datenschutz@maxweberstiftung.de