Das Deutsche Historische Institut (DHI) Rom hat als ältestes der deutschen historischen Auslandsinstitute eine lange wissenschaftliche Tradition. Es wurde 1888, sieben Jahre nach der Öffnung des Vatikanischen Archivs, als „Preußische Historische Station“ gegründet und verfügt seit 1960 über eine Musikgeschichtliche Abteilung. Der Austausch und die Kooperation zwischen deutscher, italienischer und internationaler Forschung gehören zu den zentralen Anliegen des Instituts, insbesondere im Bereich der Nachwuchsförderung. Besucherinnen und Besuchern stehen zwei institutseigene Bibliotheken zur Verfügung, die zudem Zugang zu weiteren Recherche-Instrumenten und Ressourcen ermöglichen, die Italien und insbesondere Rom als Wissenschaftsstandort bieten.

Deutsches Historisches Institut in Rom

Via Aurelia Antica, 391
00165 Rom
Italien
Tel. +39 066 604 921
Fax +39 066 623 838

post(at)dhi-roma.it

Das römische Institut versteht sich als Forschungs- und Serviceeinrichtung. Es unterstützt deutsche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Institutionen bei einschlägigen Forschungen und pflegt die Beziehungen zur italienischen Fachwissenschaft.

Gegründet: 1888 als „Preußische Historische Station"

Stellen: 43 (durchschnittliche Zahl nach eigenen Angaben inkl. Projektmitarbeiter)

Forschungsgebiete:
Epochenübergreifende, interdisziplinäre Erforschung der italienischen und deutschen Geschichte und Musikgeschichte in europäischen sowie globalen Kontexten vom Mittelalter bis heute

Service:
Historische Bibliothek: ca. 181.541 Einheiten, 671 lfd. Zeitschriften, Musikbibliothek: ca. 62.158 Einheiten, 183 lfd. Zeitschriften

Seit 2012 sind auf der Plattform „Romana Repertoria Online“ verschiedene Datenbanken zur mittelalterlichen, neueren und neuesten Geschichte konsultierbar: www.romana-repertoria.net. Das Institutsarchiv verfügt über Materialien zur Geschichte des Hauses sowie über diverse Nachlässe von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern: http://dhi-roma.it/archiv_bestaende.html

Nachwuchsförderung:
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen- und Mitarbeiter-Stellen, Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftler, mehrmonatige Promotions- und Postdoktorandenstipendien für wissenschaftliche Nachwuchskräfte in den Bereichen Geschichte und Musikgeschichte, Studienkurs Rom für fortgeschrittene Studierende und Promovierende der Geschichtswissenschaft, Praktika im wissenschaftlichen Bereich (historische und musikgeschichtliche Abteilung), in den Bibliotheken und in der Verwaltung

Publikationen:
- Analecta musicologica
- Bibliographische Informationen zur neuesten Geschichte Italiens (drei Mal jährlich)
- Bibliothek des Deutschen Historischen Instituts in Rom
- Concentus musicus
- Instructiones Pontificum Romanorum
- Nuntiaturberichte aus Deutschland nebst ergänzenden Aktenstücken
- Online-Publikationen des Deutschen Historischen Instituts in Rom
- Quellen und Forschungen aus italienischen Archiven und Bibliotheken (Jahrbuch)
- Repertorium Germanicum
- Repertorium Poenitentiariae Germanicum
- Ricerche dell‘Istituto Storico Germanico di Roma

Datenbanken:
- Bibliographische Informationen zur neuesten Geschichte Italiens
- Deutschsprachige Rompilger in der Goethezeit
- DFG-ANR-Projekt „Musici“
- Duilio Susmel - Zeitungsbestand zum Faschismus in Italien (hausinterne Nutzung)
- Historische Libretti
- Inschriftenkorpus von Santa Maria dell’Anima
- Online-Edition Cesare Orsenigo 1930–1939
- Online-Edition Eugenio Pacelli 1917–1929
- „Partitura“ - Opernpartituren aus dem Besitz römischer Fürstenfamilien (hausinterne Nutzung)
- Präsenz deutscher militärischer Verbände in Italien 1943–1945
- RG Online (Repertorium Germanicum, Repertorium Poenitentiariae Germanicum)
- Terminkalender Benito Mussolinis 1923–1943 (hausinterne Nutzung)

Veranstaltungen:
Wissenschaftliche Tagungen, Workshops, Vorträge, Doktorandenkollegs, Winter und Summer Schools, Vortragszyklus „Musicologia oggi“, historische und musikhistorische Herbstführungen durch Rom, Studienkurs Rom, Circolo Medievistico Romano, Ausstellungen, Kinolektionen

Stellungnahme des Stiftungsrates zum DHI Rom
Parere del Consiglio di fondazione sul DHI Roma (italienisch)
Wissenschaftlicher Beirat