Die Erniedrigung vor dem Aufstieg. Hazing an US-Universitäten

Gewalt, Trinkgelage, Demütigungen. Wer in den USA Teil von Hochschulgruppen werden möchte, muss sich oft extremen Riten unterwerfen. Die Hälfte aller US-Studierenden hat laut Umfragen das sogenannte Hazing erlebt, das nahezu jährlich Todesopfer fordert. Seit vielen Jahrzehnten versuchen Hochschulen durch Verbote – erfolglos – diese Praxis einzudämmen. Raphael Rössel vom Deutschen Historischen Institut Washington widmet sich in seiner Forschung der bisher eher unbekannten Frühgeschichte dieser Rituale.

Bildungszentren und städtischer Wandel in der Delhi-National Capital Region in Indien

Die Entwicklung und Umsetzung ehrgeiziger Urbanisierungsprojekte und die Frage, wie sich diese mit den Zielen der nationalen Bildungspolitik vereinbaren lassen, spielen in vielen Ländern der Welt eine zentrale Rolle. Am Beispiel der Rajiv Gandhi Education City in Sonipat im indischen Bundesstaat Haryana zeigt Debarati Bagchi vom Max Weber Forum für Südasienstudien in Delhi das Zusammenspiel von Bildungs- und Urbanisierungspolitik und wie Bildung zu einem zentralen Treiber von Urbanisierungsprozessen im 21. Jahrhundert wurde.

 

Soziologische Objektivität als Lebensform – ein Fallbeispiel

 

Ist es möglich, die „Gesellschaft“ zu betrachten, ohne dass Vorurteile die Wahrnehmung verzerren? Bereits seit dem 19. Jahrhundert betreiben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihre Forschung unter der Prämisse der Objektivität. Auch in der Geschichte der Soziologie spielte sie als „epistemische Tugend“ eine wichtige Rolle. Mit der Frage, wie man ihr gerecht wird, beschäftigten sich zum Beispiel die sogenannten Mass Observer in Großbritannien (1937-1949). Das Ideal der Objektivität beeinflusste nicht nur ihre Forschungsmethoden, sondern auch ihren Habitus und ihre Lebenswelt, wie Ole Münch vom Deutschen Historischen Institut London in seiner Arbeit aufzeigt.

Unser Netzwerk

Hier finden Sie Profile und Schwerpunkte der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der MWS. Noch ist die Datenbank nicht vollständig, aber es werden täglich mehr.

Dr. Emily Steinhauer
Alumnus/Alumna
Geschichtswissenschaften
PD Dr. Simon Unger-Alvi
Geschichtswissenschaften
Dr. Sarah El-Bulbeisi
Orient- und Islamwissenschaften
Prof. Dr. Martin Baumeister
Geschichtswissenschaften
Dr. Sina Steglich
Alumnus/Alumna
Geschichtswissenschaften
Dr. Andrej Doronin
Geschichtswissenschaften
Prof. Dr. Franz Waldenberger
Wirtschaftswissenschaften
Dr. Yamini Agarwal
Soziologie
Dr. Magdalena Saryusz-Wolska
Geschichtswissenschaften, Soziologie
Dr. Ole Münch
Geschichtswissenschaften, Soziologie
Dr. Sujeet George
Geschichtswissenschaften, Indologie
Dr. Nora Kottmann
Alumnus/Alumna
Japanologie, Sozialwissenschaften, Soziologie

Neueste Beiträge

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Max Weber Stiftung arbeiten zu einer Vielzahl unterschiedlicher Forschungsthemen. In den Beiträgen auf unserem Themenportal stellen sie ihre aktuellen Forschungsprojekte vor. Im stiftungsweiten Kontext widmen sich die Institute zahlreichen Forschungsfragen von hoher Relevanz und nähern sich ihnen in historischer und aktueller Perspektive.

Projektdatenbank

Wählen Sie die Suchkriterien aus